Samstag, 31. Dezember 2016

Guten Rutsch ins neue Jahr :)

Huhu ihr Lieben,

heute ist der letzte Tag des Jahres 2016 und damit wünschen wir:


Außerdem wollten euch auch wieder DANKE für das Blogger-Jahr sagen. Danke für euer Interesse, eure Tipps und Hinweise und die netten und hilfreichen Gespräche. Auch an die vielen Autoren und Verlage nochmal großes Danke für die gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf das neue Jahr mit euch allen.

Falls ihr gerne Feedback, Anregungen oder Änderungswünsche loswerden möchtet, könnt ihr das natürlich immer, aber vor allem auch jetzt machen.

Heike und ich werden mit ihrer Familie schön gemütlich Raclette essen und den Abend mit was Gutem zum Trinken und Ruhe ausklingen lassen. Wir wünschen euch auch einen schönen Abend.


Liebe Grüße,
Steffi und Heike

Der Kampf der Verlage 2017

Ich hab länger überlegt, ob ich dieses Jahr nochmal an der Kampf der Verlage Challenge von Ricas fantastische Bücherwelt teilnehmen soll oder nicht, aber da ich nun schon 3 Jahre dabei war, würde doch etwas fehlen, wenn ich es nicht machen würde. Deshalb versuche ich nochmal mein Glück :).

Die Regeln

  1. Ich gebe 12 Verlage bzw. Verlagsgruppen vor, von denen bis Ende des Jahres jeweils 5 Bücher gelesen und rezensiert werden sollen. Ausnahme: 15 Bücher bei Randomhouse, weil diese Verlagsgruppe so viele Verlage hat.
  2. Pro rezensiertes Buch gibt es einen Punkt.
  3. Hat man die 5 Bücher voll gibt es 5 Extrapunkte. Jedes weitere gelesene Buch gibt 2 Punkte.
  4. Bei den Bonusverlagen gibt es jeweils nur die Hälfte der Punkte.
  5. Die Challenge startet am 01.01.2017 und endet am 31.12.2017.
  6. Man kann Verlage tauschen oder streichen (siehe unter Zusatzregeln).

 

Zusatzregeln

Ihr dürft 2 der 12 Hauptverlage streichen oder 3 Hauptverlage mit den Bonusverlagen tauschen. Beides geht nicht! Gestrichene Verlage werden dann zu Bonusverlagen. Allerdings müsst Ihr mir darüber nicht extra Bescheid geben, aber es sollte auf Eurer Challenge-Seite ersichtlich sein.
Außerdem werde ich monatlich 2 Verlage/Verlagsgruppen vorgeben, mit denen Ihr Extrapunkte sammeln könnt. So kommen alle Verlage/Verlagsgruppen zweimal dran. Beispiel:
Im Januar entscheide ich mich für die Verlage X. Daraufhin habt Ihr vom 01.01. – zum 15.02. Zeit, so viele Bücher wie möglich von diesen Verlagen zu lesen und rezensieren. Jede in dem Zeitraum eingereichte Rezension wird mit 5 Punkten (!) belohnt! Der ganze Spaß ist aber kein Muss, sondern nur ein weiterer Bonus.
Edit: Die zusätzlichen 15 Tage im Folgemonat sind vor allem fürs Rezensieren gedacht. Ihr könnt Euch das natürlich letztlich einteilen wie Ihr wollt, aber ab dem 01. eines jeden Monats gelten auch wieder 2 neue Verlage.

 

Sonstiges

Auch Nicht-Blogger können teilnehmen! Ihr müsst nur Bereit sein, zumindest eine Kurzmeinung zu verfassen und eine Fortschrittseite in Form einer Datei in folgender Facebook-Gruppe zu erstellen: Der Kampf der Verlage bei Facebook
Wenn Ihr mir bei der Anmeldung Eure E-Mail Adresse angebt, erhaltet Ihr monatlich eine kurze Mail von mir, in der ich Euch über den Verlag des Monats informiere. Außerdem gebe ich dann die Excel-Liste für Euch frei, in der ich Eure Fortschritte festhalten werde.
Englische Bücher zählen auch! Entweder nehmt Ihr den Verlag der Übersetzung oder Ihr dürft den US oder UK Verlag als Bonus verzeichnen.
Jeder Verlag zählt! Die Liste der Bonusverlage wächst stetig weiter, ebenso wie sich die Verlagswelt kontinuierlich verändert.
Bei Bücher, die bei mehreren Verlagen erschienen sind, überlasse ich es Euch, wo Ihr es eintragt.

 

Was ist neu in 2017?

Die Randomhouse-Verlage habe ich zusammengefasst. Da es aber so viele sind, müsst Ihr 15 Bücher davon lesen.
Es gibt jetzt eine offizielle E-Mail Adresse: challenges@die-fantastische-buecherwelt.de

 

Die Verlage des Monats

Januar: Carlsen & Oetinger
Februar: Piper & Random House
März:
April:
Mai:
Juni:
Juli:
August:
September: 
Oktober:
November:
Dezember:


Steffis Fortschritte:


01. Arena | digi:tales

 

02. CARLSEN Verlage

Dazu gehören: Aladin | Bittersweet | CARLSEN | CARLSEN Clips | Dark Diamonds | Impress
  1. Seday Academy 1: Gejagte der Schatten - Karin Kratt (+5 Punkte Jan.)
  2. Hier musst du glücklich sein - Lisa Heathfield
  3. Auf immer gejagt - Erin Summerill

 

03. Droemer Knaur

Dazu gehören: Neobooks | PAN
  1. Das Paket - Sebastian Fitzek
  2. AchtNacht - Sebastian Fitzek

 

04. dtv

  1. Echo Boy - Matt Haig
  2. Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen - Sarah J Maas

 

05. Fischer Verlage

Dazu gehören: FISCHER FJB | -KJB | -Krüger | -Sauerländer | -Scherz | -TOR
  1. Das Juwel 2: Die weiße Rose - Amy Ewing

 

06. HarperCollins | Mira Taschenbuch

 

07. Loewe | script5

  1. Young Elites 1: Die Gemeinschaft der Dolche - Marie Lu
  2. Infernale 2: Rhapsodie in Schwarz - Sophie Jordan

 

08. Lübbe Verlage

Dazu gehören: Baumhaus | Bastei Lübbe | Boje | Egmont Ink | Egmont Lyx | One
  1. Elias & Laia 2: Eine Fackel im Dunkel der Nacht - Sabaa Tahir

 

09. PIPER | IVI

 

10. Argon Hörbuch

  1. Der Klang deines Lächelns - Dani Atkins
  2. Insomnia - Jilliane Hoffman

 

11. Verlagsgruppe Oetinger

Dazu gehören: Dressler | Ellermann | Oetinger | Oetinger 34 | Oetinger Audio
  1. Endgame 3: Die Entscheidung - James Frey (+ 5 Pkt. Januar)

 

12. Verlagsgruppe Randomhouse

Dazu gehören: blanvalet | BLESSING | btb | carl’s books | C. Bertelsmann | cbj | cbj audio | cbt | der Hörverlag | DIANA | DVA | Goldmann | HEYNE | heyne>fliegt | HEYNE ENCORE | HEYNE HARDCORE | KNAUS | L!MES | MANHATTAN | PAGE & TURNER | PENGUIN | penhaligon | RANDOM HOUSE AUDIO
  1. Rat der Neun: Gezeichnet - Veronica Roth
  2. Drei Meter unter Null - Marina Heib

Die Bonus-Verlage

AAVAA

Acabus

Amrûn

ArsEdition | Bloomoon

Balladine Publishing

Beltz & Gelberg

  1. Feuer und Feder - Kathy MacMillan

Bookshouse

Carl Hanser

Coppenrath

  1. Zeitreise mit Hamster - Ross Welford
  2.  

Divan

Drachenmond

DuMont

Eisermann

Fabulus

Gerstenberg

In Farbe und Bunt

  1. Hourglass Wars 2: Jahr der Schatten - Nika S. Daveron

Klett-Cotta

Magellan

Ravensburger

Reclam

Riverfield

  1. -

Rowohlt

Sieben

Thienemann-Esslinger | Planet Girl

Ueberreuter

Ullstein

Weltbild


Freitag, 30. Dezember 2016

ABC-Challenge der Protagonisten 2017

Wir haben dieses Jahr gemerkt, dass wir unsere Challenges extrem zurückschrauben müssen. Heike hat sich entschieden im Moment komplett darauf zu verzichten, ich werde nur noch an wenigen teilnehmen, aber die ABC-Challenge der Protagonisten von Favolas Lesestoff gehört auch 2017 wieder dazu.



REGELN:

  • Lest und rezensiert 26 Bücher mit Protagonisten, deren Namen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. (Die Buchstaben x, y und q müssen einfach im Namen vorkommen oder dürfen 'Nebendarsteller' sein.)
  • Jedes Buch kann nur für einen Protagonisten - sprich nur für einen Buchstaben genutzt werden. Wenn ihr aber eine Reihe lest, dürft ihr aus jedem Band einen Protagonisten nutzen. Zum Beispiel lest ihr die Chroniken der Unterwelt, so dürft ihr beispielsweise aus "City of Bones" Jace, aus "City of Ashes" Clary, aus "City of Glass" Simon, .... nehmen.
  • Hör- und Bilderbücher dürfen nicht verwendet werden, (Kinder-)Bücher können ab einer Seitenanzahl von 100 einbezogen werden.
  • Die Challenge dauert vom 1.1.207 bis zum 31.12.2017.
  • Ihr führt eine Challengeseite, auf der das Protagonisten-ABC aufgeführt ist und die rezensierten Bücher verlinkt sind. 
  • Ich werde die Fortschritte der Teilnehmer auf meiner Challengeseite hier aktualisieren.
  • Teilnahmeschluss: 20.1.2017
  • Innerhalb der ersten zwei Monate muss jeder mindestens 5 Protagonisten eingetragen haben. Alle die weniger haben, werde ich in der Liste streichen.

MONATSAUFGABEN:
Jeden Monat wird es einen Post mit Aufgaben geben, mit der ihr Punkte sammeln könnt.

  • Januar --> erledigt
  • Februar --> erledigt
  • März --> erledigt 
  • April --> erledigt 
  • Mai --> erledigt

 
GEWINNCHANCHEN:
1. Aus allen Teilnehmern, die die 26 Protagonisten (von A bis Z) geschafft haben, wird ein glücklicher Gewinner gezogen, der sich ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20 Euro auswählen darf.

2. Wer die meisten Punkte schafft, erhält auch ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20 Euro. (Falls mehrere Teilnehmer gleich viele Punkte haben, entscheidet das Los.)

3. Wer zu jedem Buchstaben einen weiblichen und einen männlichen Protagonisten findet, bekommt Ende Jahr von mir einen kleinen Überraschungsgewinn. (Zum Beispiel könnt ihr es so handhaben, dass ihr die Frauen rot und die Männer blau in eure Liste einträgt. Wichtig ist aber, dass immer noch die Regel gilt, pro Protagonist muss ein Buch gelesen werden . . . Wer also einen sicheren Überraschungsgewinn abstauben möchte, muss für die Challenge 52 Bücher lesen und rezensieren.)

4. Aus allen aktiven Teilnehmern lose ich Ende Jahr jemanden aus, der dann auch etwas 'Buchiges' gewinnt (z.B. ein Buch von Tauschticket oder von meinen eigenen Tauschbüchern).  (aktiv = mindestens 20 eingetragene Protagonisten und Teilnahme bei mindestens 4 Monatsaufgaben)

So sollte wirklich jeder die Chance auf einen Gewinn haben, denn ich weiss selber, wie anspruchsvoll diese Challenge ist. Für Gewinn 2 und 4 müsst ihr die Challenge nämlich nicht schaffen sondern einfach aktiv dabei sein.


PUNKTE SAMMELN:
Für die Gewinnchance 2 müsst ihr ja so viele Punkte wie möglich sammeln. Und so könnt ihr an diese gelangen:

Jeder rezensierte Protagonist ergibt einen Punkt. Damit könnt ihr also 52 Punkte erreichen (pro Buchstaben einen männlichen und einen weiblichen Protagonisten)

Jeden Monat gibt es einen Aufgabenpost, bei dem ihr zusätzliche Punkte abstauben könnt. Es lohnt sich also, regelmässig vorbeizuschauen.

Schwierige Buchstaben:
2013 haben wir gemeinsam begonnen, eine Liste mit Protagonisten zu den schwierigen Buchstaben zu erstellen. Diese können wir 2017 ergänzen.
Hier kommt ihr zur Liste: *klick*

Steffis Fortschritte




Donnerstag, 29. Dezember 2016

Top Ten Thursday #36 - Freestyle

Huhu ihr Lieben,

und schon wieder ist Zeit für den nächsten Top Ten Thursday. Wie immer wird die Aktion von Steffis Bücher Bloggeria veranstaltet und wenn ihr auch mitmachen möchtet, könnt ihr gerne bei Steffi vorbeischauen.

Das Thema für diese Woche lautet "Freestyle", das heißt, wir haben selbst die Wahl und ich hab mich für folgendes Thema entschieden:

10 Bücher, die du unbedingt haben wolltest und die nun Staub im Regal ansetzen  


Dieses Thema war dieses Jahr dran, bevor ich mich dazu entschieden habe beim TTT mitzumachen. Aber das Thema passt bei mir wie die Faust aufs Auge, da ich immer sooooo viele Bücher unbedingt haben möchte und dann leider ewig nicht dazu komme, sie zu lesen. Eigentlich könnte ich hier einfach ein Foto meines kompletten SuBs reinstellen, aber gut, am Ende musste ich mich für 10 entscheiden.

Falls jemand sich gleich genauer über ein Buch informieren will, die Links bei den Titeln führen zu Amazon.

- Clockwork Prince - Cassandra Clare
- Tausend Nächte aus Sand und Feuer - Emily Kate Johnston
- Plötzlich Prinz - Julie Kagawa
- Liebe ist was für Idioten. Wie mich. - Sabine Schöder
- Anima: Schwarze Seele, weißes Herz - Kim Kestner
- Die Seiten der Welt - Kai Meyer
- Die Verratenen - Ursula Poznanski
- Days of Blood and Starlight - Laini Taylor
- Zwischen uns das Meer - Kristin Hannah
- Waterfire Saga - Jennifer Donnelly


Bestimmt kennt ihr das auch, und ich bin schon echt gespannt, für welches Thema ihr euch heute entschieden habt.



Das Thema für nächste Woche lautet:
Eure 10 Highlights aus 2016

Liebe Grüße,
Steffi

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Hörbuchrezension: Perfect: Willst du die perfekte Welt? - Cecelia Ahern




Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt?
Autorin: Cecelia Ahern
Sprecherin: Merete Brettschneider 

Laufzeit: 10h 47 Min - ungekürzte Lesung    
Verlag: Argon         
Ersterscheinung: 17. 11. 2016        Preis: ab 14,49 € - 2 MP3 - CD´s  Reihe: Teil 2 von 2
*klick* zu Amazon





Kurzbeschreibung:
Mitreißend und leidenschaftlich erzählt sie, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen.

Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.

Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?

Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

Meinung:
Nachdem ich ja von Teil 1 so begeistert war, hab ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut. Und auch sie hat mich nicht enttäuscht.

Teil 2 startet nicht direkt nach dem Ende des ersten Teils, sondern es liegen ein paar Tage dazwischen. Das ist aber nicht schlimm, denn den Start fand ich gut gewählt. Es geht sofort wieder rasant los und man befindet sich gleich wieder mitten in der Handlung. Das liegt auch daran, dass die Autorin ein paar kleine Erinnerungsstützen eingebaut hat, die das Zurückkommen in die Handlung nochmal erleichtern. 

Celestine ist nun auf der Flucht, wird aber mit allen Mitteln gejagt, weshalb nicht alle Dinge glatt laufen und es wieder viel Spannung gibt. Den Handlungsverlauf fand ich auch dieses Mal wieder gut konstruiert. Es gibt viele wichtige Entwicklungen, manche ein bisschen vorhersehbar, aber die meisten überraschend, schockierend oder faszinierend. Insgesamt passt die Mischung einfach.
Celestine entwickelt sich auch in diesem Teil nochmal extrem weiter. Sie ist mutig, trifft viele weise Entscheidungen und wird einfach erwachsen. Dabei verzichtet sie auch oft auf ihren Vorteil um für das Wohl der Fehlerhaften einzustehen. 

Auch die anderen Figuren können überzeugen. Bereits bekannte entwickeln sich weiter und man erfährt einiges zu ihren Hintergründen, aber es gibt auch noch interessante neue Figuren.

Auch dieses Mal konnten mich Autorin und Sprecherin wieder auf ganzer Linie überzeugen. Der Schreibstil ist einfach klar und flüssig und der Spannungsaufbau so gestaltet, dass man sich der Sogwirkung kaum entziehen kann. Es gab immer wieder emotionale oder schockierende Momente die mich berührt und mitgerissen haben und Merete Brettschneider bringt diese Stimmung durchgängig deutlich rüber.

Am Ende fand ich die ein oder andere Wendung ein bisschen zu übertrieben und zu viel, aber gut, es bekommt jeder, was er verdient, es werden alle wichtigen Fragen beantwortet und die Stimmung passt, weshalb mir der Abschluss trotzdem sehr gut gefallen hat.  

Fazit:
Ein spannender und kurzweiliger Abschlussband. Es gibt einige tolle Entwicklungen, viele Wendungen und wieder die bereits bekannte Sogwirkung. Einige Kleinigkeiten fand ich zwar ein bisschen zu übertrieben, aber das hat die gute Gesamtstimmung nicht wirklich gestört, weshalb ich trotzdem noch knappe 5 Buchherzen vergebe. Alles in allem ist diese Reihe auf jeden Fall ein absolutes Muss für alle Fans des Genres!
Vielen Dank an den Argon Verlag für die Bereitstellung dieses Hörbuches. 


Infos zur Autorin (Quelle: Argon-verlag.de):
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: P.S. Ich liebe Dich, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Bestseller.

Infos zur Sprecherin (Quelle: Argon-verlag.de)
Merete Brettschneider erreichte mit ihren Lesungen der Fifty Shades of Grey-Romane Tausende von Hörern. Mit ihrer hellen Stimme und ihrem interpretatorischen Gespür beherrscht sie sowohl ruhige als auch dynamische Töne. Das macht sie zur Wunschbesetzung für Cecelia Aherns Protagonistin Celestine.

Infos zur Reihe:
1. Flawed - Wie perfekt willst du sein? *klick zu meiner Rezension*
2. Perfect - Willst du die perfekte Welt?

Dienstag, 27. Dezember 2016

*Rezension* Das Spiel: Rache - Jeff Menapace




Titel: Das Spiel - Rache
Autor: Jeff Menapace
ISBN:  978-3453677081
Seiten: 432
Verlag: Heyne Hardcore
Ersterscheinung: 14. November 2016
Teil: 2 von 3
Preis: 9,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
m Herbst 2008 wurde die Lambert-Familie im amerikanischen Hinterland Opfer der Fannelli-Brüder. Von den beiden Verbrechern überwältigt, mussten die Lamberts buchstäblich durch die Hölle gehen. Sie haben überlebt – und zurückgeschlagen. Doch es ist noch nicht vorbei, denn die Fannellis haben Freunde, sehr gute Freunde. Das Spiel geht weiter …

Meinung
Da mir der erste Teil „Das Spiel-Opfer“ überaus gut gefallen hat, war von vornherein klar, dass ich diese Trilogie weiter lesen musste. Mit der Hoffnung auf einen ebenso tollen 2. Band war ich ganz gespannt und konnte es gar nicht erwarten, diesen zu lesen.

Leider wurde meine Erwartung ein klein wenig geschmälert, denn ganz kommt „Die Rache“ nicht an seinen Vorgänger ran. Das Buch war wieder genauso spannend wie der 1. Teil, ich konnte es auch nicht mehr aus der Hand legen, dennoch fehlte das gewisse Extra, dass sein Vorgänger mitbrachte. Genauer gesagt, das Grausame, Brutale, Schockierende. Manche sagen vielleicht, wie kann man sowas lesen, aber ich persönlich mag eben genau solche Thriller, die einen das Blut stocken lassen und Gänsehautfeeling verursachen.

Die Handlung begann ganz harmlos. Die Lamberts mussten sich nach den tragischen Ereignissen wieder ins normale Leben einfinden, was auch so einigermaßen gelang, aber dann geschahen plötzlich wieder seltsame Vorfälle und das Spiel begann von vorne.

Was mich etwas störte, war die Tatsache, dass der eigentlich Darsteller, Arty vom letzten Teil, etwas in den Hintergrund gestellt wurde. Eigentlich ging es ja mehr um ihn und seine Gerichtsverhandlung. Darüber erfuhr ich dann doch relativ wenig, was etwas enttäuschend für mich war.

Als Leser wusste ich ja schon von vorne herein, wer die Täter diesmal waren. Die Lamberts dagegen tappten lange im Dunkel und erst gegen Ende erfuhren sie, mit wem sie es diesmal zu tun hatten. Die Psychospiele nahmen wieder ihren Lauf, wobei diese diesmal nicht ganz so gewaltsam und brutal waren. Die neuen Charaktere fanden sich von Anfang an gut in der Geschichte zurecht und fügten sich optimal hinein. Alt Bekannte haben sich meiner Meinung nach in ihrer Tiefe gut weiter entwickelt. Die Umgebungsbeschreibungen waren wieder einmal ein Traum. So konnte ich mir alles sehr bildlich genau vorstellen.

Bis zum Ende hin war wie gesagt volle Spannung angesagt, nur dann schmälerte sich dies ein wenig. Mir persönlich erschien der Schluss etwas zu schnell abgehandelt und übereilt. Ich hoffe, der 3. Teil „Das Spiel – Tod“ (Mai 2017), gibt dem Ganzen noch eine Schippe drauf.

Fazit
„Das Spiel – Rache“ war etwas schwächer als sein Vorgänger. Dennoch konnte es mich überzeugen und ich hatte ein paar tolle gruselige Lesestunden. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Heyne Hardcore Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zum Autor: (Quelle Amazon)
Jeff Menapace, geboren in Philadelphia, verbringt seine meiste Zeit damit, Bücher zu schreiben und sich Horrorfilme anzusehen. Mit seiner Spiel-Trilogie wird er in Amerika als neuer Stern am Horror-Himmel gefeiert. Er liebt Martial Arts, die 3 Stooges und ist überzeugt davon, dass The Texas Chainsaw Massacre von 1974 der größte Film aller Zeiten ist.

Montag, 26. Dezember 2016

Monatsaufgabe Dezember für die ABC-Challenge der Protagonisten + TAG

Huhu ihr Lieben,

Weihnachten ist da und das heißt, das Jahr 2016 ist fast vorbei. Deshalb wird es langsam Zeit auf dads Lesejahr zurückzuschauen und los gehts mit der letzten Monatsaufgabe für die ABC-Challenge der Protagonisten von Favola.

Dafür sollen folgende Fragen beantwortet werden und ein klick auf das Bild bringt euch zur jeweiligen Rezension:


1. Welches war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2016?

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/02/rezension-dark-elements-eiskalte.html
Da ich im Jahr doch einige Bücher lese, ist es gar nicht immer so einfach sich auf einen festzulegen. Am Ende hab ich mich aber für Roth aus der Dark-Elements-Trilogie von Jennifer L. Armentrout entschieden. Er ist ein Bad Boy wie man ihn sich vorstellt. Natürlich super hübsch und sexy, aber auch geheimnisvoll, düster, selbstsicher, immer direkt und er hat einen tollen, etwas derben Humor. Auch wenn er im letzten Teil ein bisschen  zu brav geworden ist, ist er trotzdem mein Lieblingsprotagonist 2016.




2.  Welches war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2016?

https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/11/horbuchrezension-flawed-wie-perfekt.htmlWenn mir bei den Männern die Wahl schon schwergefallen ist, dann wars bei den Frauen noch 10 mal schwerer.
Am Ende hab ich mich am Ende für Celestine aus der Celestine-Reihe von Cecelia Ahern entschieden. Celestine ist eine tolle junge Frau, sie entwickelt Mitgefühl, eine große Stärke, Mut und Kampfeswillen. Dafür gibt sie einiges auf und verzichtet auf den leichten Weg. Dabei bleibt sie trotzdem ein Teenager und man kann ihre Angst und ihre Beweggründe sehr gut nachvollziehen.
Die Reihe hat mich gernerell einfach komplett überzeugt und mitgenommen.



3.  In welchen Charakter hast du dich in diesem Jahr sofort verliebt? 

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/04/rezension-alles-was-ich-sehe-marci-lyn.html
Diese Antwort hingegen ist mir sehr leicht gefallen, denn dafür kommt eigentlich nur einer in Frage, nämlich der 10-jährige Ben aus Alles, was ich sehe von Marci Lyn Curtis. Ben ist einfach ein unglaublich toller Zehnjähriger. Obwohl er auch gehandicapt ist und in seinem Leben schon einiges mitmachen musste, hat er so eine tolle offene, lebensfrohe  und liebenswerte Art, dass man ihn einfach nur knuddeln möchte. Er ist auch ziemlich intelligent und extrem stur, wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat. Er sorgt mit seiner resoluten Art für einige Schmunzler.




4. Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen?

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/05/rezension-black-blade-2-das-dunkle-herz.html


Auch hier gab es mehrere Anwärter, aber am Ende hab ich mich für Lila aus der Black Blade-Reihe von Jennifer Estep entschieden. Mit stehlen kennt sie sich ja aus 😏 und auch so ist sie eine sehr sympathische, einnehmende, mutige und schlagfertige Protagonistin, mit der man leicht mitfühlen, aber auch lachen kann.


 


5. Welches war dein liebstes Paar?

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/03/horbuchrezension-mein-herz-wird-dich.html
Da war jetzt keins dabei, was wirklich hervorgesprungen wäre, aber nach längerem Überlegen hab ich mich für Mia und Noah aus Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby entschieden.
Hier entwickelt sich die Liebesgeschichte emotional, authentisch und glaubwürdig und ich fand die beiden einfach extrem süß miteinander.
Außerdem ist die Grundthematik mal etwas anderes und schon deshalb fand ich das Buch extrem lesenswert.





6. Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden?

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/05/rezension-pala-das-spiel-beginnt-marcel.html

Hier gabs auch ein paar Anwärter, aber ich hab mich für Isis und Alex aus der Pala-Reihe von Marcel van Driel entschieden. Ich mag die Reihe selbst zwar echt gerne und auch Iris ist eine tolle Protagonistin, aber als Paar konnte ich mich mit den beiden nicht wirklich anfreuden. Vor allem in Teil 3 wars dann für mich einfach nicht mehr glaubwürdig...






7. Wer war dein liebster Nebencharakter?

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/02/rezension-wie-schnee-so-wei-marissa.html
Also eigentlich müsste ich hier auch wieder Ben aus Alles, was ich sehe nennen, aber da ich ja noch viele andere tolle Bücher mit interessanten Charakteren gelesen habe, entscheide ich mich hier für Carswell Thorne aus den Luna-Chroniken von Marissa Meyer. Er ist ein wirkliches Glanzstück, über den ich mich einfach immer wieder Kaputtlachen könnte, er sorgt aber auch immer wieder für frischen Wind sorgt und ist auch zu Emotionen fähig.






8. Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten 2016?

https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/11/horbuchrezension-evil-games-wer-ist.html
Hier hab ich mich für eine Frau entschieden, die mich wirklich schockiert hat. Nämlich Dr. Alexandra Thorne aus Evil Games - Wer ist ohne Schuld? von Angela Marsons.
Eine Psychotherapeuthin, die mit den Leiden der Schwächsten spielt und diese im vollen Umfang für ihre grausamen Zwecke ausnutzt, fand ich echt abstoßend. Also das Buch ist wirklich der Hammer und ich kann es nur empfehlen!





9. Wem würdest du gerne einmal gehörig deine Meinung sagen?

https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/11/horbuchrezension-flawed-wie-perfekt.html

Da ist mir auch sofort Mary May aus der Celestine Reihe von Ceclia Ahern eingefallen. Die Whistleblowerin ist so eine abstoßende Person, die hätte es mal verdient, dass man ihr gehörig den Kopf wäscht. Da hilft es auch nicht, dass sie "Gründe" dafür hat, dass sie so geworden ist. Eigentlich fand ich sie in Teil 2: Perfect noch schlimmer, aber da ich hier die Rezension erst noch schreiben muss, verlinke ich auch Teil 1.





Ich fand die Fragen echt spannend und machmal gar nicht so leicht und deshalb würden mich auch eure Antworten interessieren. Ihr dürft die Fragen als TAG gerne mit auf euren Blog nehmen und direkt tagge ich jetzt mal:

- Aleshanee von Weltenwanderer
- Sandrina von Johannisbeerchens Bücher
- Petra von Papier und Tintenwelten

Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht, verstehe aber auch, wenn es zeitlich nicht klappt oder ihr keine Lust habt :).

Liebe Grüße,
Steffi